Buchempfehlung Juni 2019

Nächte, in denen Sturm aufzieht

Liza flieht mit ihrer Tochter Hannah vor ihrer Vergangenheit aus England zu ihrer Tante Kathleen nach Silver Bay an die Küste Australiens. Kathleen führt hier ein kleines, bereits in die Jahre gekommenes Hotel, das nicht mehr so gut läuft. Doch genau hier findet die oft traurige und verschlossene Liza Zuflucht. Ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit hat ihr Wesen verändert. Liza fährt täglich mit dem Boot raus auf´s Meer und bietet für die wenigen Touristen Wal- und Delfinbeobachtungstouren an. Diese Beobachtungstouren sind die  größte Einnahmequelle der Bewohner der kleinen Bucht. Sehr einfühlsam wird das Leben in Silver Bay beschrieben. Hier gehen die Uhren noch anders. Es ist ein ruhiger Ort mit unberührten Stränden in einer naturbelassenen Gegend und der Zusammenhalt der kleinen Gemeinde ist groß.

Interessante Hintergrundinformationen gibt es zu den großen Meeressäugern und das Thema Natur- und Tierschutz kommt nicht zu kurz.

Doch diese beschauliche Idylle gerät plötzlich in Gefahr. Der Workaholic Mike Dormer fliegt von London nach Australien, um sich die genaue Lage von Silver Bay anzusehen. Hier plant die Firma seines zukünftigen Schwiegervaters den Bau eines großen Luxushotels mit Wassersportanlage. Das wollen die Einheimischen verhindern.

Die Autorin lässt in jedem Kapitel einen anderen der Hauptprotagonisten die Geschichte aus seiner Sicht in Ich-Form erzählen. So lernt man auch die Gedanken eines jeden kennen und erhält unterschiedliche Sichtweisen. Jojo Moyes schreibt bildhaft und lebendig allerdings mit wenigen Überraschungen. Vieles ist vorhersehbar. Bei diesem Roman handelt es sich um ein frühes Werk der Autorin, das im Jahr 2008 unter dem Titel „Dem Himmel so nah“ erschienen ist und jetzt neu verlegt wurde. 

Jojo Moyes wurde 1969 geboren, hat Journalistik studiert und für die „Sunday Morning Post“ in Hongkong und den „Independent“ in London gearbeitet. Der Roman „Ein ganzes halbes Jahr“ machte sie international zur Bestsellerautorin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.